Skip to content

Sicherer Umgang mit Arbeitsbühnen erfordert Ausbildung

Wer eine Arbeitsbühne bedienen möchte, braucht dafür zwingend eine Ausbildung mit Nachweis.
Hubarbeitsbühnen und Hebebühnen sind ein wichtiges Instrument für Arbeiten in grosser Höhe. Bei falscher Benutzung bergen sie jedoch auch besondere Gefahren. Eine einfache Einweisung in das Gerät genügt deshalb nicht. Gemäss der SUVA dürfen Arbeitsbühnen nur von Personen bedient werden, die eine Ausbildung mit Nachweis absolviert haben.

Eintägige Ausbildung
Die Maréchaux empfiehlt die eintägige Ausbildung nach IPAF-Standard. Nach dem Bestehen einer schriftlichen und praktischen Prüfung erhält man die weltweit anerkannte PAL-Karte ausgehändigt. Sie gilt als Ausweis. Ausbildungsnachweise sind dem Sekretariat in Form einer Kopie abzugeben

Wichtig ist überdies, beim Arbeiten mit Hubarbeitsund Hebebühnen die Vorschriften des Tragens von Absturzsicherung zu beachten. Die Ausbildung PSA gegen Absturz ist jedoch bei der Benutzung von Arbeitsbühnen nicht erforderlich.

Alle Informationen sind in einem Merkblatt zusammengefasst, das bei Marco Hertig erhältlich ist. An
ihn kann man sich auch für Fragen wenden: